Icons anzeigen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich die Icons anzeigen zu lassen. Die einfachste ist die Transaktion „ICON“. Hier sehen Sie allerdings nicht das für Programmierer wichtige zwei-stellige Kürzel für das Icon. Ein Standardreport schafft auch hier Befriedigung.

Sie können in einem Report Icons ausgeben, indem Sie vorher den Typen-Pool „icon“ einbinden und dann die Icons mit Namen ansprechen:

WRITE: / icon_message_warning AS ICON.

Sie können Icons aber auch direkt ausgeben:

WRITE: / ‚@1A@‘ AS ICON.

Hierfür benötigen Sie dann das zweistellige Kürzel. Die Reports RSTXICON und SHOWICON zeigt diese Kürzel, sowie den Icon-Namen und das Icon selbst an.

So können Sie auch Texte auf dem Selektionsbild mit einem Icon beginnen lassen:

SELECTION-SCREEN COMMENT /1(30) text-001.

Das Textliteral „001“ kann dann so aussehen:

@1A@Achtung!

Enno Wulff
follow me