Syslog-Eintrag schreiben

Die einfachste Art, einen Syslog-Eintrag zu schreiben, ist der Aufruf eines Funktionsbausteins. Hier beschreiben wir kurz, wie das funktioniert.

Verwenden tun wir den Funktionsbaustein RSLG_WRITE_SYSLOG_ENTRY. Folgend der Aufruf für einen einfachen Syslog-Eintrag:

    CALL FUNCTION 'RSLG_WRITE_SYSLOG_ENTRY'
       EXPORTING
         data_word1       = 'ZTEST'
         data_word2       = 'User'
         data_word3       = sy-uname
         data_word4       = 'hat die Variante umgestellt:'
         data_word5       = lv_variant
         sl_message_area  = 'C4'
         sl_message_subid = '1'  "Anwendung &A warnt: &B &C &D &E"
       EXCEPTIONS
         OTHERS           = 5.

Die Meldung taucht dann im Syslog auf:

Applikation ZTEST warnt: User EWULFF hat die Variante umgestellt: /DEFAULT

Eine Liste der möglichen Meldungsnummern stehen in der Tabelle TSL1T. Eine Auflistung der Meldungen ist mit Programm RSLG0011 möglich.

Enno Wulff
follow me