Texte an BAPI übergeben

Die BAPIs zur Erstellung von Kundenaufträgen bieten keine Möglichkeit, einen Text zu übergeben. Dieser kann aber durch einen EXPORT TO MEMORY an den BAPI übergeben werden. Hier zeigen wir Ihnen, wie das geht.

In folgendem Beispiel exportieren wir einen Kopftext. Dieser wird dann im BAPI zum Anlegen oder Ändern von Kundenaufträgen übernommen.

*** Structure Text for BAPI
DATA: BEGIN OF gt_bapi_header_texts OCCURS 0.
        INCLUDE STRUCTURE tlinekom.
DATA: msgfn LIKE bapisdtext-function.
DATA: END OF gt_bapi_header_texts.

*– Tabellen und Arbeitsbereich initialisieren
CLEAR gt_bapi_header_texts.
REFRESH gt_bapi_header_texts.

*– Zwei Textzeilen mit der Text-ID „Z001“ einfügen
gt_bapi_header_texts-tdid     = ‚Z001‘.
gt_bapi_header_texts-tdspras  = sy-langu.
gt_bapi_header_texts-tdformat = ‚*‘.
gt_bapi_header_texts-tdline   = ‚Dies ist die erste Zeile‘.
APPEND gt_bapi_header_texts.
gt_bapi_header_texts-tdline   = ‚Dies ist die zweite Zeile‘.
APPEND gt_bapi_header_texts.

*– Texttabelle übergeben
EXPORT bapi_header_texts FROM gt_bapi_header_texts
    TO MEMORY ID ‚SDBAPITEXTHD‘.

Nun kann z.B. der BAPI_SALESDOCU_CREATEWITHDIA aufgerufen werden. Der Text

Dies ist die erste Zeile
Dies ist die zweite Zeile

wird in die Text-ID „Z001“ übernommen. Diese muss natürlich im Textschema vorhanden sein.

image_pdfimage_print
Enno Wulff
follow me
Letzte Artikel von Enno Wulff (Alle anzeigen)