Simulation einer E-Mail-Anhang-Konvertierung

Oft haben Entwickler das Problem, dass nicht alle Applikationen, die sie für Ihre Entwicklung benötigen, zur richtigen Zeit verfügbar sind. So kann es notwendig sein die eine oder andere Applikation zu simulieren. Hier ist ein Lösungsansatz wie eine Konvertierung von Bildern als E-Mail-Anhang simuliert werden kann, z.B. für ein ERMS (E-Mail Response Management System).

Ein Beispiel: Ein Sachbearbeiter erhält eine E-Mail von einem Kunden über einen Schadensfall mit einem Foto von seiner Kamera. Das Foto liegt aber nicht in einem gängigen Format wie jpeg oder tif vor. Für eine schnelle Schadensfallbearbeitung ist es jedoch notwendig das Foto in ein pdf zu konvertieren und zu archivieren. Für diesen Fall bietet das ERMS eine automatische Konvertierung – aber zum Entwicklungszeitpunkt ist die Konvertierung noch nicht verfügbar.

Um das Format eines Bildes umzuwandeln kann nconvert verwendet werden, welches Bestandteil des frei verfügbaren XNview ist. Dazu ist es notwendig nconvert mit BinFile2ABAP in ein ABAP Funktionsbaustein umzuwandeln. Mit diesem Funktionsbaustein und nconvertX, einer ActiveX-Bibliothek für den Präsentationsserver welche die Möglichkeit eröffnet nconvert in ABAP zu nutzen, kann eine Konvertierung simuliert werden.

Laden Sie sich das folgende Datei herunter, dort finden Sie die entsprechenden ABAP-Funktionsbausteine.
nconvertx.zip

nconvert unterstützt 493 unterschiedliche Formate. Es ist ebenso möglich z.B. die Größe des Bildes zu ändern oder eine ganze Menge anderer Sachen.

Mit nconvert und nconvertX ist es sehr einfach eine E-Mail-Anhang Bildkonvertierung zu simulieren.

Ergänzung vom 06.03.2014:
Die Datei nconvert.jpg ist nach dem Download in nconvert.zip umzubenennen und kann dann entpackt werden.
nconvertX ist nun vollständig in 32 und 64 bit Environments nutzbar – siehe auch Diskussion hier.
Eine vollständige Hilfe mit Beispielen liegt nconvertX bei.

image_pdfimage_print