Scripting Tracker

Scripting Tracker ist ein Tool auf Basis der SAP GUI Scripting Engine zur Analyse der verwendeten Scripting Objekte im UI und zum Aufzeichnen von Benutzeraktivitäten als Skript. Es ist eine Ergänzung oder ein Ersatz für die SAP GUI Scripting Development Tools bzw. des SAP GUI Scripting Rekorders. Seit Microsoft mit Windows 7 die Auslieferung der Agenten eingestellt hat, gab es mit den SAP GUI eigenen Scripting Development Tools immer wieder Probleme. Zuletzt endete dies mit der Deaktivierung der Tools, siehe auch SAP-Hinweis 1633639. Auch der SAP GUI Scripting Rekorder kann durch den Scripting Tracker ersetzt werden, wobei der Scripting Tracker nicht nur VBScript-Code erzeugt, sondern auch PowerShell- und AutoIt-Code.

Scripting Tracker - Objektübersicht
Scripting Tracker – Objektübersicht

Scripting Tracker zeigt alle Scripting-Objekte aller SAP-Sessions übersichtlich als Knoten in einer Baumstruktur an. Für jedes dieser Objekte werden, nachdem es mit einem einfachen Mausklick ausgewählt wurde, eine Reihe technischer Details angezeigt, wie z.B. die ID, Position usw. Auch können mit Scripting Tracker Screens unterschiedlicher Systeme verglichen und die Unterschiede einfach transparent gemacht werden.

Scripting Tracker - Screen-Vergleich
Scripting Tracker – Screen-Vergleich

Mit dem Rekorder können Benutzeraktivitäten in unterschiedlichen Skriptsprachen aufgezeichnet und abgespielt werden. Der Scripting Tracker unterstützt den NetWeaver Business Client (NWBC) und ABAP in Eclipse (AiE). Auch die Schnittstelle zum SAP GUI Scripting API wird in einer Baumstruktur dargestellt, jede Methode und jede Eigenschaft kann mit ihren Parametern betrachtet werden.

Scripting Tracker - SAP GUI Scripting API
Scripting Tracker – SAP GUI Scripting API

Scripting Tracker bietet die Möglichkeit jedes Scripting Objekt mit einem roten Rahmen zu identifizieren. Einerseits ist es möglich ein Objekt aus der Baumstruktur auszuwählen, dann den rechten Mouse-Button zu betätigen und das markierte Objekt auf dem SAP GUI mit zu sehen. Andererseits kann aber auch eine beliebige Session aus der Baumstruktur ausgewählt werden. Dann ist der Identifizierungs-Button zu betätigen. Nun muss nur noch mit dem Mauszeiger über die gewählte Session gefahren werden und jedes unter dem Mauszeiger befindliche Scripting Objekt wird mit einem roten Rahmen kenntlich gemacht. Diese Funktionalität entspricht genau dem des SAP GUI Scripting Wizard. Nach der Identifizierung des Objektes kann mit dem Kopier-Button der technische Name, auch ID genannt, in die Zwischenablage kopiert werden und weiter verwendet werden.

Der Rekorder von Scripting Tracker bietet viele zusätzliche Möglichkeiten, alleine schon die visuelle Kontrolle des Codes der durch das Aufzeichnen entsteht. Die Aufzeichnung kann beliebig gestoppt und fortgesetzt werden. Zusätzlich können technische Informationen des Screens hinzugefügt werden, dies unterstützt die Analyse.

Scripting Tracker - Rekorder
Scripting Tracker – Rekorder

Scripting Tracker ist ein vollwertiger Ersatz des SAP GUI Scripting Rekorders und der Development Tools. Scripting Tracker bietet darüber hinaus einen deutlich erweiterten Funktionsumfang.

Wichtiger Hinweis:
Scripting Tracker verwendet die SAP GUI Scripting Engine. Deshalb ist es notwendig das SAP GUI Scripting auf dem Präsentations- und Applikationsserver zu aktivieren. Dies kann auf dem Präsentationsserver im Optionsmenü des SAP-Logon geschehen und auf dem Applikationsserver mit dem Transaktions-Code RZ11 und dem Parameter sapgui/user_scripting durchgeführt werden. Wenn das SAP GUI Scripting auf dem Applikations-Server nicht aktiviert ist, werden diese Sessions auch nicht in Scripting Tacker angezeigt.

Link zur Homepage: http://tracker.stschnell.de

image_pdfimage_print
Letzte Artikel von Stefan Schnell (Alle anzeigen)