Netzwerkeinstellungen wechseln

Wenn Sie für verschiedene Umgebungen unterschiedliche Netzwerkeinstellungen benötigen, dann können Sie mit Windows-Mitteln einfach diese Einstellungen aktivieren.

Gerade auf einem Notebook wäre es wünschenswert, wenn man verschiedene Netzwerkeinstellungen verwalten könnte. Es geht. Sogar recht einfach mit Betriebssystemmitteln (Windows).

Sie können die Einstellungen der Netzwerkverbindung in eine Datei sichern und aus dieser wieder zurückspielen.

Gesichert werden IP (incl. Subnetmask), DNS- und WINS-Server.

Und so gehts (als Administrator die Kommandozeile ausführen):

Sichern

netsh -c interface ip dump > datei

Zurückspielen

netsh -f datei

Also einfach alle Einstellungen für Netz1 machen und sichern. Dann das ganze mit Netz2. Dann machen Sie z.B. zwei Verknüpfungen (Inhalt: netsh -f netzX.dat) Wenn Sie diese dann ausführen, werden die Einstellungen ohne Neustart übernommen.

Falls man bei „Netz1“ z.B. einen Gateway eingerichtet hat, und bei „Netz2“ nicht, so muss man in der Datei „Netz2.dat“ die Zeile mit dem Gateway von der „Netz1“ einfügen und an der Stelle der Gateway-Adresse „none“ (ohne Anführungszeichen) eintragen, damit die Gateway-Adresse beim „Update“ wieder leer wird!

Enno Wulff
follow me