Mit SE16N Tabellen editieren

Mit der Transaktion SE16n ist es einfach Tabelleninhalte anzuzeigen und zu ändern. Wenn eine Tabelle als „nicht pflegbar“ definiert ist, dann muss der Änderungsmodus mit der Geheimfunktion „&SAP_EDIT“ im Selektionsbild aktiviert werden.

Änderung im Debugger

Wenn dieser nicht funktioniert, dann müssen im Debugger die Felder GD-EDIT und GD-SAPEDIT auf X setzen (Beim Ausführen). Schon kannst du die Tabelle editieren: Einträge kopieren, anlegen, ändern usw.

Werte im Debugger ändern

Änderung mit Funktionsbaustein

Eine andere Möglichkeit, die SE16n im Änderungsmodus zu starten ist, den Funktionsbaustein SE16N_INTERFACE in der Transaktion SE37 auszuführen. Hier müssen in der Testumgebung die Felder I_TAB, I_EDIT und I_SAPEDIT ausgefüllt werden:

Funktionsbaustein SE16N_INTERFACE

Die Selektionsbedingungen müssen in diesem Fall etwas unkomfortabel über den Tabellenparameter IT_SELFIELDS vorgegeben werden.

SAP-Hinweise

Siehe auch folgende Hinweise:

1420281 – CO-OM-Tools: SE16N: Abschalten von &SAP_EDIT

1468636 – CO-OM-Tools: SE16N: Nutzung von &SAP_EDIT

Enno Wulff
follow me