Dynamische WHERE-Bedingung

Für eine dynamische erstellte WHERE-Bedingung muss man manchmal ziemlich viel programmieren und es ist leicht, hier Fehler einzubauen. Mit Bausteinen von der SAP kann man sich unter Umständen Arbeit ersparen…

Zum Beispiel mit diesem hier:

FREE_SELECTIONS_RANGE_2_WHERE

Mit diesem Funktionsbaustein können Sie anhand von vorhandenen RANGES-Tabellen eine WHERE-Bedingung aufbauen lassen. Hierzu muss die Tabelle FIELD_RANGES entsprechend gefüllt werden:

  • Tabellenname
  • Feldname
  • SIGN
  • OPTION
  • LOW
  • HIGH

Zurück kommt eine komplette WHERE-Bedingung.

Generierung WHERE-Bedingung aus Select-Options

Die Klasse CL_SHDB_SELTAB macht es möglich: Mehrere RANGES-Tabellen können in eine Where-Bedingung umgewandelt werden.

Siehe auch:

https://blogs.sap.com/2015/03/30/handling-of-select-options-parameters-within-amdp/

Enno Wulff
follow me
Letzte Artikel von Enno Wulff (Alle anzeigen)

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.