BinFile2ABAP

Dateien jeglichen Formats als ABAP-Source bereitstellen

Viele Informationen sind in unterschiedlichen Dateien gespeichert und liegen häufig in unterschiedlichsten Formaten vor. Dabei können jedoch diese Informationen für den Endanwender oftmals von großer Bedeutung sein und dann entsteht die Frage, wie können diese Informationen zum Endanwender gelangen. BinFile2ABAP bietet eine Möglichkeit dieses Problem zu lösen, neben dem MIME Repository.

BinFile2ABAP
BinFile2ABAP

Mit BinFile2ABAP kann jede Datei in ein ABAP-Funktionsbaustein eingebettet werden. Die Datei wird dazu in ein ABAP-Quellcode umgewandelt und als Funktionsbaustein, Report oder Form-Routine bereit gestellt. Mit Aufruf dieses Funktionsbausteines, Report oder Form-Routine wird die eingebettete Datei auf dem Präsentationsserver gespeichert und, je nach Operationsart, kopiert, ausgeführt oder bei einer COM-DLL auch registriert. Wenn die Operationsart mit synchronen Modus und Löschung gewählt wurde, wird die gespeicherte Datei nach der Ausführung auch wieder gelöscht.

Weitere Optionen sind die Nutzung eines alternativen Pfades, wenn das SAP-Arbeitsverzeichnis nicht gepflegt ist, und die Nutzung eines alternativen Programmnamens, hier saplogon.exe, im Falle scharfer Umgebungsrestriktionen auf dem Präsentationsserver. Selbst in äußerst geschlossenen Umgebungen kann dieses Vorgehen verwendet. Diverse Tests in Citrix-Umgebungen mit produktiven Systemen haben dies bewiesen.

Darüber hinaus kann BinFile2ABAP die Dateien auch als JSON-Datei bereitstellen. Auf diesem Wege kann eine Backend-Anbindung via OData für UI5 simuliert werden.

Mit dieser Möglichkeit kann der Entwickler auf einfachste Weise die Informationen integrieren und ausliefern. Dem Endanwender kann so die Information punktgenau zur Verfügung gestellt werden. Jeder Dateityp kann in ein ABAP-Programm integriert werden, z.B. Adobe Portable Document Format (PDF) oder Flash, Compiled HTML Help (CHM), alle Bild-, Sound- und Video-Formate usw. usw.

So kann beispielsweise eine Trainingsdokumentation zu einem Programm ein- und angebunden werden. Der Aufruf der Dokumentation wird mit einem Button verknüpft und wenn der Endanwender diesen Button betätigt, wird die Trainingsdokumentation im PDF-Format geöffnet und vom lokalen Adobe Reader angezeigt.

BinFile2ABAP ist Freeware und kann von www.stschnell.de heruntergeladen werden, oder alternativ hier der direkte Link.

 

image_pdfimage_print